Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (m/w/d) 2022

  • Ausbildung
scheme imagescheme image

Für unsere Kinder das Beste.

Die Stadt Schorndorf als Arbeitgeberin. 40.000 Einwohner (m/w/d)* als Kunden.

Sie haben Freude am Umgang mit Kindern, möchten sie fördern, unterstützen und ihre kindlichen Entwicklungsphasen begleiten? Dann sind Sie hier genau richtig!

Kommen Sie zu uns und absolvieren Sie ab 01.09.2022 Ihre
 

Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher


in einer unserer Kindertagesstätten.

Was erwartet Sie?

Ob kleine familiäre Einrichtung oder richtig groß - bei uns finden Sie die Einrichtung, die am Besten zu Ihnen passt. Während Ihrer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, ganz vielfältige und spannende Aufgaben wahrzunehmen. Beispielsweise fördern Sie die Kinder beim Lernen und Entdecken durch Spielimpulse oder gezielte Angebote. Daneben beobachten und dokumentieren Sie die Entwicklung der Kinder und stehen in Kontakt mit den Eltern. Das alles machen Sie natürlich nicht allein, denn Sie sind von Anfang an Teil des Teams und Ihnen steht eine Anleitung zur Seite. Die praxisintegrierte Form bietet Ihnen zum einen die Möglichkeit, das in der Theorie Gelernte direkt in der Praxis umzusetzen, zum anderen erhalten Sie ab Ihrem ersten Tag bei uns eine Ausbildungsvergütung nach dem Ausbildungstarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Was bringen Sie mit?

Die gängigsten Voraussetzungen für eine Zulassung zur praxisintegrierten Ausbildung sind:
  • Mittlerer Bildungsabschluss (z.B. Realschulabschluss) und der erfolgreiche Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik oder
  • Berufsabschluss als Kinderpfleger (m/w/d) oder
  • Fachhochschulreife, Fachabitur oder Allgemeine Hochschulreife und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • Eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder
  • Die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung.
Weitere Ausbildungsvoraussetzungen finden Sie bei den Fachschulen für Sozialpädagogik. Bitte denken Sie daran, sich parallel auch dort um einen Schulplatz zu bewerben.

Was bieten wir Ihnen?

Ausbildungsinhalt-/ablauf:
Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt am 1. September. Die Ausbildung findet im dualen System statt, d.h. Sie verbringen in der Regel zwei Tage in der Woche in der Einrichtung und drei Tage in der Schule.
Ziel der Ausbildung ist es, die Fähigkeit zu entwickeln, eigenverantwortlich und zielorientiert bei Kindern Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsprozesse zu gestalten. In den Kindertageseinrichtungen werden die an der Fachschule erworbenen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt.

Ausbildungsvergütung: 
1. Ausbildungsjahr: 1.165,69 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.227,07 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.328,38 Euro

Weitere Vorteile:
  • Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage pro Kalenderjahr.
  • Bei guten Leistungen und erfolgreichem Abschluss werden Sie im Anschluss an Ihre Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

Na, neugierig geworden?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 30.09.2021.
 
Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Klink (stellvertretende Leiterin Fachbereich Kindertagesstätten), Telefon 07181 602-3410 oder an Frau Bronner (Ausbildungsleiterin Fachbereich Personal), Telefon 07181 602-1212, wenden.


*Alle nachfolgend genannten Personengruppen- und Berufsbezeichnungen beziehen sich ausdrücklich auf die Geschlechter männlich, weiblich und divers.